Übrig

Für die aktuelle Ausstellung im Werkraum Bregenzerwald haben wir einen begehbaren Farbkreis entworfen, der sich in Form einer Schleife durch den ganzen Werkraum zieht. Dabei hat jedes Objekt seinen eigenen Farbraum, der speziell auf die Materialität und Ausstrahlung abgestimmt ist.

 

 

 

Kurator: Thomas Geisler

Ausstellungsdesign und Grafik: Roland Stecher

Ausführung: Martin Bereuter, Michael Fetz

Fotografie: Arno Gisinger

 

15. Oktober 2016 – 27. Mai 2017

Werkraum Bregenzerwald, Andelsbuch

 

Farb

 

Farb

Der Fall Riccabona

Angelika Kauffmann

Otten Kunstraum

Hast du meine Alpen gesehen?

Kanton Übrig

Jüdisches Museum Hohenems

Endstation Sehnsucht

Was Sie schon immer...

Ich, Felder

Jukebox. Jewkbox!

Aga Khan Award

Römer oder so

Felder Museum

Lorenz Böhler

Lichtstärke

Dem mächtigen Kuppelsaal der Vorarlberger Landesbibliothek setzt Roland Stecher ein Raum im Raum-Konzept entgegen und schafft damit konzentrierte Orte der Inszenierung. Darin wird das Leben und Werk zwischen 1900 und 1960 von Lorenz Böhler, dem Pionier der modernen Unfallmedizin szenisch dargestellt und ästhetisch nachempfunden: das Jugendzimmer in Wolfurt, das Krankenzimmer in Meran, der OP-Raum aus der Webergasse in Wien und ein Ehrenraum.

Fotos: Robert Fessler